Saaldachabbau

war ein geschichtsträchtiger, sehr bewegender Tag.

Ein Kran hob Binder für Binder das alte Saaldach aus den 50er Jahren empor, senkte diese im Garten ab, wo alles in handlichere Stücke zersägt wurde und damit den Gelben Saal komplett himmeloffen hinterließ.

1. Bauabschnitt beginnt

In Kooperation mit HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste, saniert der Verein Villa Wigman für TANZ im Rahmen des ‚TANZPAKT Dresden‘ unter dem Schirm der Landeshauptstadt Dresden, Amt für Kultur und Denkmalschutz das DACH und die FASSADE des GROSSEN SAALS.

Baubeginn 3. Quartal 2020
Abschluss 4. Quartal 2020

  • Los 1 Rohbau
  • Los 2 Zimmerei
  • Los 3 Dachabdichtung
  • Los 4 Trockenbau

Die Maßnahmen sind gefördert von TANZPAKT Stadt-Land-Bund aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, dem Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst* sowie der Landeshauptstadt Dresden.

*Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

 

 

Neuer Tanzboden und Fenster aufgearbeitet

Dank investiver Verstärkungsmittel vom SMWK und der Landeshauptstadt Dresden war es uns möglich, die beiden kleinen Säle mit Fußbodendämmung und neuem Tanzteppich auszustatten. Und weiter wurden mithilfe einer großzügigen Spende der Volker Homann Stiftung die originalen Fenster von 1927 durch die Firma GMG Andy Janis liebevoll aufgearbeitet. Welch Freude, den freien Tanz- und Theaterschaffenden stetig wachsende professionelle Arbeitsbedingungen für die künstlerische Arbeit bieten zu können!

Spendenaufruf

Liebe Besucher*innen unserer Webseite,
liebe Freund*innen und Unterstützer*innen der VILLA WIGMAN,
liebe Interessierte an der Arbeit für die Freien Darstellenden Künste,

es ist auch bei uns still geworden im Haus. Bis auf einige wenige Einzelproben sind alle Proben, Workshops und Weiterbildungen bis auf Weiteres abgesagt oder mussten verschoben werden.

Einzig die Sanierungsmaßnahmen schreiten weiter voran.

Dennoch sind wir natürlich auf all die Vermietungen angewiesen, um das Haus bewirtschaften zu können.
Im Zuge der allgemeinen Lockerungen versuchen auch wir unseren Mieter*innen entgegenzukommen, Lösungen zu finden, unter welchen Umständen doch gearbeitet werden kann. Mit allen Hygienevorschriften versteht sich.

Die Verluste der Mieteinnahmen haben ein großes Defizit unserer zur Verfügung stehenden Mittel gerissen und wir sind noch immer weit von der Normalität entfernt.
Sollten Sie/ solltet Ihr wirtschaftlich weniger betroffen sein und über Unterstützungsmöglichkeiten der Freien Künste nachdenken, möchten wir Sie/ Euch ganz herzlich ermutigen, uns mit einer Spende zu bedenken.
Selbstverständlich können wir als gemeinnütziger Verein eine Spendenquittung ausstellen.

Wir freuen uns über jede noch so kleine Spende auf folgendes Konto:

Villa Wigman für TANZ e.V.
IBAN: DE52 4306 0967 1191 7607 00 // BIC: GENODEM1GLS // GLS Bank

Das Leitungsteam wünscht Ihnen und Euch Zuversicht und Gesundheit und hofft auf ein baldiges Wiedersehen!

Katja Erfurth, Johanna Roggan

Save the Date: TANZPAKT Dresden Sommerakademie

Vom 8.-11. Juli 2020 veranstaltet TANZPAKT Dresden in HELLERAU und ganz Dresden eine Sommerakademie für Choreograf*innen und Tanzschaffende.
In Workshops mit internationalen Künstler*innen, die sich mit verschiedenen Arbeitswelten und gesellschaftlichen Realitäten auseinandersetzen, sollen künstlerische Arbeitspraktiken präsentiert und ausprobiert werden. Neben einem diskursiven Programm mit Impulsvorträgen und Diskussionsrunden wird die Sommerakademie von einem künstlerischen Programm der beteiligten osteuropäischen Partner-Spielstätten begleitet. (www.hellerau.org)