Fachtag Darstellende Künste

14.–16.09.2017 Festspielhaus Hellerau

Schwerpunktthema: Arbeitsbedingungen in den neuen Bundesländern

Eine Veranstaltung im Rahmen des TANZFONDS ERBE Projektes Bautzner Straße 107, Past Present Future

PROGRAMM FACHTAG:

2017-08-15_Fachtag Darstellende Künste_Programm

Aus der Pressemeldung vom 19.9.2017:

Unter der Überschrift Kreative Allianzen für eine demokratische Öffentlichkeit ging am Samstag, 16.9.2017 der dreitägige Fachtag Darstellende Künste zu Ende, der rund 70 Tanz- und Theaterschaffende aus ganz Deutschland mit Dresdner Künstler*innen und Vertreter*innen der Kulturverwaltung und Kulturpolitik zusammenbrachte. Initiiert vom Verein Villa Wigman für TANZ e.V. und konzipiert in Kooperation mit dem Dachverband Tanz Deutschland und dem Bundesverband Freie Darstellende Künste wurde der Fachtag vom 14. bis 16. September in HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste Dresden ausgerichtet.

Die Teilnehmer*innen bekräftigten die Bedeutung einer Kulturpolitik, die sich als Gesellschaftspolitik begreift und das Ziel verfolgt, demokratische Auseinandersetzung zu stärken und Partizipation zu ermöglichen. Die Darstellenden Künste – die Tanz- und Theaterhäuser wie auch die Freie Szene – bilden einen Kern der kritischen Bürgerschaft, welche die Entwicklung einer demokratischen Öffentlichkeit ganz wesentlich mitgestalten. Wie wichtig dabei auch eine starke Freie Szene als kritische Stimme, künstlerischer Stachel wäre, wurde in Dresden einmal mehr deutlich. Dresden – von außen noch immer als die Stadt der Pegida wahrgenommen – muss seine Bewerbung zur Kulturhauptstadt 2025 auch als Aufgabe zur Entwicklung einer vielfältigen, kritischen Kunstszene begreifen… Ausgehend von einer Bestandsaufnahme diskutierten die Teilnehmer*innen des Fachtags Arbeitsschritte zur Veränderung der prekären finanziellen Situation der Freien Darstellenden Künste. Hierfür, darüber waren sich die Teilnehmer*innen einig, braucht es klare Argumente, überzeugende Konzepte, einen langen Atem und starke Allianzen…